• OffeneTuer 2021
  • 50 Jahre small
  • alle Schueler
  • Beach VB 2021
  • England 2019 1
  • Trudeln2
  • Deeskalation 5a 2021
  • Kennlern Kl7
  • Auto Kl5 2
  • Mensa West smalMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken
  • KaenguruMerkenMerken
  • Sport KL5 2017MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken
  • Halloween smal 2018MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken
  • Wittstock Kl8

34. Hinweisschreiben der Schulleitung - Selbsttests an Schulen

Sehr geehrte Eltern,

ab dem 22. März 2021 sollen an den Schulen für alle Schülerinnen und Schüler sowie für alle Klassen Selbsttests angeboten werden, die einen zusätzlichen Schutz zu den Öffnungsschritten der Schule darstellen.

Die Selbsttests sind freiwillig und werden mindestens einmal die Woche anhand einer Gebrauchsanweisung und unter Aufsicht des Lehrers zu Beginn eines Tages im Klassenraum durchgeführt.

Ein Formular zur Einverständniserklärung Ihrerseits händigen wir den Kindern aus, die in dieser Woche in der Schule sind. Für die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7-9, die erst in der B-Woche in die Schule kommen, finden Sie das Formular zum Download im Anhang des Schreibens.

Mit Ihrer Unterschrift stimmen Sie zu, dass sich Ihr Kind in der Schule selbst testen darf. Deshalb muss dazu das Formular am 22.03.2021 in der Schule vorgelegt werden, damit in den Tagen darauf die Selbsttestung beginnen kann.

Sehr geehrte Eltern, je mehr Kinder sich testen, desto größer ist die Sicherheit in der Schule, um künftig wieder mehr und beständigen Präsenzunterricht für alle anzubieten.

Ich bitte Sie, die Anhänge zu lesen und zu beachten! Bei Fragen rufen Sie uns gern vor dem ersten Testtag an.

 

Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen

 

S. Hänsel

Schulleiterin                                                                                                                          17.03.2021

 

Zum Download Anlage 1 - Formular zur Einverständniserklärung

Zum Download Anlage 2 - Elternbrief der Ministerin

Zum Download Anlage 3 - Kurzanleitung Selbsttest

 

 

Fakten gegen Fake News - ein Medienprojekt

Projekt der RAAbatz Medienwerkstatt, Klappe auf! und der Regionalen Schule Waren/West für den Medienkompetenzpreis M-V nominiert

Die Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern und das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern schreiben 2021 zum 16. Mal den Medienkompetenzpreis M-V aus. Eingereicht wurden 57 medienpädagogische Projekte, die in Mecklenburg-Vorpommern konzipiert, realisiert oder begonnen wurden. Mit dem Medienkompetenzpreis werden nachhaltige und innovative Konzepte ausgezeichnet, die Medienkompetenz an Kinder, Jugendliche oder Erwachsene vermitteln. Eine Expertenjury hat jetzt aus den eingereichten Beiträgen die eindrucksvollsten Projekte ausgewählt. Diese werden zur feierlichen Preisverleihung nach Rostock eingeladen, zum Eröffnungstag des FiSH–Filmfestivals im Stadthafen am 29. April 2021.

In diesem Jahr ist auch das Medienprojekt „Fake News“ mit dabei. Nominiert ist es in der Kategorie „Nachgehakt“. Dieser Preis wird von Ministerpräsidentin Manuela Schwesig vergeben. Jugendliche der Regionalen Schule Waren/West erfuhren in interaktiv gestalteten Projekttagen, wie sie sich in der Nachrichtenwelt sicher bewegen können und was der Unterschied zwischen Fake News, echter Berichterstattung und Satire ist. Sie probierten mediale Tools aus und erstellten selbst Medieninhalte mit dem Ziel, kritische und mündige User zu werden. Wie entstehen Nachrichten? Wie wollen wir im Netz miteinander umgehen? Und welche Bedingungen sollen dafür gelten? Das waren nur einige der Fragen, die gemeinsam diskutiert wurden. Mit dem Projekttag „Fake News & Co“ wurden junge Menschen für die Einschätzung von Bildern und Nachrichten sensibilisiert. Durch den fachlichen Input und die dazugehörigen Fragen sowie das Erstellen eigener Nachrichten lernten sie Techniken kennen, anhand derer sie Falschmeldungen erkennen können.

Konzipiert und durchgeführt wurde das Konzept von der RAAbatz Medienwerkstatt und dem RAA-Projekt „Klappe auf!“. Träger ist die Regionale Arbeitsstelle für Bildung, Integration und Demokratie Mecklenburg-Vorpommern e. V. Das Projekt fand in Kooperation mit der Regionalen Schule Waren/West statt und wurde aus dem Bundesprogramm Demokratie leben! gefördert. Die Räumlichkeiten wurden vom Jugendclub JOO in Waren (Müritz) zur Verfügung gestellt.

Frau Hammermeister                                                                                                                                12.03.2021

 

 

32. Hinweisschreiben der Schulleitung - Schulorganisation ab 15.03.2021

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

aufgrund der Inzidenzlage unter 50 in unserem Landkreis gelten ab dem 12.03.2021 der §7a und der §7b der 2. Schul-Corona-Verordnung des Landes.

Ab dem 15.03.2021 gelten für unsere Schule folgende Regelungen:

  1. Für alle Schülerinnen und Schüler besteht Präsenzpflicht!
  2. Schülerinnen und Schüler der 5./6. Klassen müssen am Präsenzunterricht teilnehmen.
  3. Für die Schülerinnen und Schüler der 7. - 9. Klassen und des Produktiven Lernens gilt ab Montag Wechselunterricht, der in geteilten Gruppen und wochenweise stattfindet!

Die Einteilung der Klassen erfolgt über die Klassenleiter, die eine Information am Ende der Woche in itslearning einstellen. Der Stundenplan ist über den Tagesplan der Schüler auf der Homepage einzusehen.

  1. Für die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen ist zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfungen Präsenzpflicht.

Für alle Schülerinnen und Schüler ist am ersten möglichen Schultag vor dem Betreten des Schulgeländes ein von den Erziehungsberechtigten unterschriebenes Formular zur Gesundheitsbestätigung (Anlage 1; 2 Seiten) abzugeben.

Des Weiteren bitten wir darum, dass die Eltern Sorge dafür tragen, dass zu den jeweiligen Stunden die Unterrichtsmaterialien aus dem Distanzunterricht mitgebracht werden.

Eine Mittagessenversorgung ist in der 2. Pause (11.20 Uhr) möglich. Der Speiseplan ist der Homepage zu entnehmen.

Im Rahmen des Präsenzunterrichts und auch im gesamten Schulgebäude gilt die Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) für alle Personen. Medizinische Masken werden dringend empfohlen und liegen auch in der Schule bereit.

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, im Sinne der Gesundheit aller an Schule beschäftigten Personen bitte ich um Einhaltung der Hygieneregeln der Schule, insbesondere um die Einhaltung des Abstandes.

Mit freundlichen Grüßen 

S. Hänsel
Schulleiterin                                                                                                                            10.03.2021

 

Zum Download Anlage 1 - Formular zur Gesundheitsbestätigung

 

 

31. Hinweisschreiben der Schulleitung - Schulorganisation der Klassen 7 - 9

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

aufgrund der Inzidenzlage in unserem Landkreis findet für die Klassen 7 - 9 ab dem  08. März 2021 noch kein Unterricht statt.

Die Präsenzpflicht bleibt für alle Jahrgangsstufen weiterhin aufgehoben.

Sofern sich die Inzidenzzahlen ändern und andere Regelungen für diese Klassenstufen in Kraft treten, erhalten Sie detaillierte Informationen zeitnah dazu über die Homepage oder über die Klassenleiter.

 

Mit freundlichen Grüßen 

S. Hänsel
Schulleiterin                                                                                                                03.03.2021

 

Zum Download Anlage 1 - Formular zur Gesundheitsbestätigung

 

 

30. Hinweisschreiben der Schulleitung - Schulorganisation ab 01.03.2021

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

aufgrund der Inzidenzlage in unserem Landkreis gelten ab dem 01.03.2021 für unsere Schule folgende Regelungen:

  1. Die Präsenzpflicht bleibt für alle Jahrgangsstufen weiterhin aufgehoben.
  1. Schülerinnen und Schüler der 5./6. Klassen können am freiwilligen Präsenzunterricht teilnehmen, der ab dem 01.03.2021 nach einem neuen Stundenplan von der 1. - 6. Stunde stattfindet.

Alle Schülerinnen und Schüler, die nicht in die Schule kommen, müssen bis Montag abgemeldet werden. Ansonsten fehlen sie unentschuldigt! Den Stundenplan entnehmen Sie bitte der Tagesplan-App-Schüler auf der Homepage.

 

Am ersten möglichen Tag ist weiterhin vor dem Betreten des Schulgeländes ein von den Erziehungsberechtigten unterschriebenes Formular zur Gesundheitsbestätigung (Anlage 1; 2 Seiten) abzugeben.

Im Rahmen des Präsenzunterrichts und auch im gesamten Schulgebäude gilt die Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) für alle Personen. Medizinische Masken werden empfohlen und liegen auch für besondere Fälle in der Schule vor.

Sehr geehrte Eltern, sofern sich die Inzidenzzahlen ändern und andere Regelungen für alle Klassenstufen in Kraft treten, erhalten Sie detaillierte Informationen zeitnah dazu über die Homepage oder über die Klassenleiter. 

Mit freundlichen Grüßen 

S. Hänsel
Schulleiterin                                                                                                                25.02.2021

 

Zum Download Anlage 1 - Formular zur Gesundheitsbestätigung

 

 

29. Hinweisschreiben der Schulleitung - Schulorganisation ab 24.02.2021

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

aufgrund der Inzidenzlage in unserem Landkreis gelten ab dem 24.02.2021 für unsere Schule folgende Regelungen:

  1. Die Präsenzpflicht bleibt für alle Jahrgangsstufen weiterhin aufgehoben.
  2. Schülerinnen und Schüler der 5./6. Klassen können am freiwilligen Präsenzunterricht teilnehmen.
  • Alle Schülerinnen und Schüler, die nicht in die Schule kommen, müssen abgemeldet werden.
  • Unabhängig von der Anzahl der abgemeldeten Schülerinnen und Schüler ist ab dem Montag, dem 01.03.2021, freiwilliger Präsenzunterricht geplant.

Sollte die Schülerzahl für den freiwilligen Präsenzunterricht jedoch zu gering sein, wird weiterhin nur die Begleitung zur Erledigung der Distanzaufgaben angeboten.

  • Vom 24.02. - 26.02.2021 wird übergangsweise eine Begleitung durch Lehrkräfte zur Erfüllung der Distanzaufgaben bis 12.10 Uhr sichergestellt.
  1. Für die Schülerinnen und Schüler der 7. - 9. Klassen und des Produktiven Lernens erfolgt bis auf Widerruf Distanzunterricht.
  2. Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen haben zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfungen in der Schule Präsenzunterricht nach einem gesonderten Plan.

Unabhängig davon, ist am ersten möglichen Schultag vor dem Betreten des Schulgeländes ein von den Erziehungsberechtigten unterschriebenes Formular zur Gesundheitsbestätigung (Anlage 1; 2 Seiten) abzugeben.

Im Rahmen des Präsenzunterrichts und auch im gesamten Schulgebäude gilt die Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) für alle Personen. Medizinische Masken werden empfohlen und liegen auch für besondere Fälle in der Schule vor.

Sehr geehrte Eltern, sofern sich die Inzidenzzahlen ändern und andere Regelungen in Kraft treten, erhalten Sie detaillierte Informationen zeitnah dazu über die Homepage von uns oder über die Klassenleiter. 

Mit freundlichen Grüßen 

S. Hänsel
Schulleiterin                                                                                                                23.02.2021

 

Zum Download Anlage 1 - Formular zur Gesundheitsbestätigung