• Ferien2021
  • OffeneTuer 2021
  • Schule Ansicht Neu SmallMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken
  • Tafel
  • 50 Jahre small
  • alle Schueler
  • England 2019 2
  • England 2019 1
  • Trudeln2
  • Judo 2019 0009
  • Kennlern Kl7
  • Auto Kl5 2
  • Mensa West smalMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken
  • KaenguruMerkenMerken
  • Sport KL5 2017MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken
  • Halloween smal 2018MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken
  • Wittstock Kl8

1. Hinweisschreiben der Schulleitung – Schulbeginn am 02.08.2021

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

ich hoffe, dass Sie sich und ihr euch gut in den Ferien entspannen konnten und der Sommer mit mehr Normalität zum Erholen genutzt werden konnte.

Heute kann ich Ihnen und auch euch, liebe Schülerinnen und Schüler mitteilen, dass die Schule am Montag, 02.08.2021, ganz normal, aber immer noch unter Pandemiebedingungen beginnt. Ich freue mich, allen mitteilen zu können, dass der Wasserschaden behoben ist und alles wieder benutzt werden kann.

Am 28.07.2021 freuen wir uns, um 17.30 Uhr die Schülerinnen und Schüler der neuen 5. Klassen an unserer Schule aufzunehmen. Wir treffen uns alle auf dem Schulhof. Die Schüler gehen dann mit ihren Klassenleitern in die Klassenräume. Möglichst nur ein Elternteil werden in der Turnhalle von der Schulleitung begrüßt. Ich muss Sie dazu bitten, den vorhandenen Nachweis der Selbsttestung und Ihre persönlichen Angaben nicht zu vergessen (Formular in der Anlage)!

Um einen reibungslosen Schulbeginn zu gewährleisten, bitte ich alle Eltern und alle Schülerinnen und Schüler der 5. - 10. Klassen und des Produktiven Lernens (PL) darum, folgende Hinweise zu beachten und einzuhalten:

  1. Der Unterricht beginnt um 7.50 Uhr – Einlass erfolgt ab 7.40 Uhr.
  2. Am ersten Schultag finden bis 12.40 Uhr 5 Stunden beim Klassenleiter (Abgabe Zeugniskopien, Ausgabe Bücher, Stundenplan usw.) statt.
  3. Alle Schüler betreten das Gelände über den definierten Schulhof und halten sich ausschließlich dort auf.

Die Schüler der 5. Klassen verbleiben auf dem Hof und werden am ersten Tag vom Klassenleiter in die Klassenräume abgeholt.

Die Schüler der 7. Klassen treffen sich in der MENSA!

Die Schüler des Produktiven Lernens Klasse 8 verbleiben auf dem großen Schulhof und werden am ersten Tag von den Lehrern des PL in einen Raum abgeholt.

  1. Vor Betreten des Schulgeländes muss jeder Schüler eine Gesundheitsbestätigung mit aktuellem Datum und Unterschrift der Eltern vorlegen. Liegt diese nicht vor, nimmt das Kind nicht am Unterricht teil (Formular vorhanden oder in der Anlage).
  2. Am ersten Schultag und jeweils mittwochs finden bis auf Widerruf „Selbsttests“ zweimal wöchentlich in der Schule statt. Diese haben alle Schülerinnen und Schüler unter Aufsicht durchzuführen. Als Ausnahmen gelten auch die Vorlagen einer Bescheinigung über einen Schnelltest von einem Testzentrum oder einer anerkannten Teststelle oder durch Vorlage einer Bestätigung durch die Erziehungsberechtigten in der Häuslichkeit. (Einverständnisse liegen vor oder Formular in den Anlage).
  3. Die Schule hat einen neuen Anbieter für das Mittagessen (uwm) – Anmeldungen und Bestellungen sind ausschließlich online unter uwm-kg.de vorzunehmen! (Information vorhanden oder auf der Homepage der Schule)
  4. Die Schüler benutzen grundsätzlich den ersten Schulbus zur Heimfahrt. Die Aufenthalte bis zur Busabfahrt sind ausschließlich auf dem Schulhof oder in der MENSA!

Sehr geehrte Schülerinnen und Schüler, es gelten weiterhin alle Verhaltensregeln, die uns durch die Pandemie bekannt sind.

Das Tragen von Masken (medizinische Masken empfohlen) ist grundsätzlich bis auf Widerruf ab dem ersten Schultag für alle wieder Pflicht!

Im Interesse unserer gemeinsamen Gesundheit und eines guten Schulstartes bitte ich um die Einhaltung aller Festlegungen!

Ich freue mich auf den Schulbeginn und verbleibe im Namen des Kollegiums der Regionalen Schule Waren/West

Mit freundlichen Grüßen

S. Hänsel
Schulleiterin                                                                                                          27.07.2021

Download Einverständniserklärung Selbsttest in der Schule_Stand 11.06.2021.pdf

Download Formular zur Gesundheitsbestätigung 11.06.2021.pdf

„Dichtfest“ an der Regionalen Schule Waren/West

Dichtfest 2021

Am 18.Juni 2021 war es nun soweit oder sollte man lieber sagen, was lange währt wird gut?

Egal – es nimmt Gestalt an: Das Produktive Lernen der Regionalen Schule Waren/West erhält endlich am Stammsitz eigene Unterrichtsräume. Statt einem „Richtfest" gab es am Freitag ein „Dichtfest“, denn einen Dachstuhl gibt es bei dem Eingeschosser nicht.

Nach jahrelanger „Auslagerung“ und Unterricht unter zeitweilig sehr schwierigen Bedingungen steht der Rohbau – ein Haus, das nach der Fertigstellung den Schülerinnen und Schülern sowie den Lehrkräften beste Voraussetzungen bieten wird, um den jungen Menschen einen guten Start ins Leben zu ebnen.

Dank eines Fördermittelbescheids des Landes in Höhe von 404 000 Euro ist es der Stadt gelungen, dieses Vorhaben umzusetzen.

Jetzt warten alle Schülerinnen und Schüler sowie das Kollegium darauf, wie sich die Stadt in Bezug auf das Stammhaus der Regionalen Schule entscheiden wird. Das Gebäude platzt aus allen Nähten. Steigende Schülerzahlen, zu wenige Räume, Sanierungsbedarf - eine moderne, zeitgemäße und vor allem zukunftsorientierte Lösung muss her.

Jetzt aber geht es erstmal in die wohlverdienten Ferien.

S. Hänsel
Schulleiterin

ANGELNmachtSCHULE wird fortgesetzt

Mit der Ausbildung ist Fischereischein­prüfung möglichfisherman 2576631 960 720

Ab dem neuen Schuljahr 2021/22 bietet der Landes­anglerverband (LAV) den Ganztagsschulen Mecklenburg-Vorpommerns unterrichtsergänzend Angelunterricht an. Das Angebot im Rahmen der Ganztagsschule steht den Schülern der Klassenstufen fünf und sechs frei wählbar zur Verfügung. Das Projekt ANGELNmachtSCHULE soll die Umweltbildung erweitern und bei den Kindern das Interesse am Angelsport wecken. Am Ende der Ausbildung ist die Fischereischein­prüfung möglich. Zusätzlich bietet der LAV auch die Gestal­tung und Begleitung von Wander- oder Projekttagen an.

ANGELNmachtSCHULE startete 2018. In der ersten Phase bis Ende dieses Schuljahres wurde in Zusammenarbeit mit der Uni Rostock, der Fischerei Müritz-Plau GmbH, dem Biosphären­­reservatsamt Schaalsee-Elbe und vier Ganztags­schulen das erforderliche Lehrmaterial entwickelt und erprobt, das nun für weitere Projekte verwendet werden soll. Exkursionen und Experimente vermittelten nicht nur fachliches Wissen auf dem Gebiet der Fischbiologie und der Gewässerökologie, sie sensibilisierten die Kinder auch für den Naturschutz.

Für das bis Juli 2024 laufende Folgeprojekt werden jetzt interessierte Schulen gesucht. Je nach Bedarf werden auch neue ehrenamtliche Ausbilder vom Landesanglerverband geschult. Anfragen können an die LAV-Geschäftsstelle (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) gerichtet werden.

Das Projekt des Landesanglerverbandes Mecklenburg-Vorpommern e.V. wird vom Landwirtschaftsministerium mit rund 140.000 Euro aus der Fischereiabgabe gemäß der Förderrichtlinie „Öffentlichkeitsarbeit und Marketing-aktivitäten für die Fischerei“ unterstützt.

Quellen:
Text: www.mueritzportal.de [10.06.2021]
Bild: www.pixabay.com [10.06.2021]

47. Hinweisschreiben der Schulleitung - Schulbetrieb im Hauptgebäude bis zum 18.06.2021 ausgesetzt

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,

die Havarie im Hauptgebäude der Schule hat nach Prüfung durch verschiedene Sachverständige einen größeren Schaden verursacht, als zunächst angenommen wurde. Somit ist nur ein geringer Teil des Schulgebäudes eingeschränkt für den sicheren Schulbetrieb nutzbar. Der Schulträger und die Schulleitung haben in Absprache mit dem Staatlichen Schulamt Neubrandenburg und dem Bildungsministerium folgende Entscheidung getroffen.

  • Für alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 9 ist der planmäßige Schulbetrieb bis zum 18.06.2021 ausgesetzt.
  • Alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 9 werden ab Mittwoch, 09.06.2021, im Distanzunterricht beschult.
  • Für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5/6, die nicht zu Hause betreut werden können, ist eine Notfallbetreuung eingerichtet. Ein formloser Antrag der Erziehungsberechtigten ist von den betroffenen Schülern mitzubringen.
  • Die Prüfungen zur Mittleren Reife werden entsprechend dem 45. Hinweisschreiben planmäßig durchgeführt.

 

Über den zeitlichen Ablauf der Bücherrückgabe und der Zeugnisausgabe werden wir Sie in den nächsten Tagen auf unserer Homepage und itslearning informieren.

 

Mit freundlichen Grüßen

Frank Braun

Stellv. Schulleiter                                                                                                 09.06.2021

 

 

46. Hinweisschreiben der Schulleitung - kein Schulbetrieb im Hauptgebäude am Mittwoch, 09.06.2021

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,

durch die Havarie wird auch am Mittwoch, 09. Juni 2021, kein Präsenzunterricht stattfinden. Für alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 9 erfolgt die Beschulung im Distanzunterricht über die Plattform "Itslearning". Für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5/6, die nicht zu Hause betreut werden können, ist eine Notfallbetreuung eingerichtet. Ein formloser Antrag der Erziehungsberechtigten ist von den betroffenen Schülern mitzubringen.

Die Prüfungen zur Mittleren Reife werden entsprechend dem 45. Hinweisschreiben durchgeführt.

Die Schulleitung ist absofort wieder über das Sekretariat telefonisch und per Email erreichbar.

Über den  weiteren Schulbetrieb ab Donnerstag, 10.06.2021, werden wir Sie auf unserer Homepage und itslearning informieren.

 

Mit freundlichen Grüßen

Frank Braun

Stellv. Schulleiter                                                                                                 08.06.2021

 

 

45. Hinweisschreiben der Schulleitung - kein Schulbetrieb im Hauptgebäude am Dienstag, 08.06.2021

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,

durch die Havarie im Hauptgebäude der Schule am vergangenen Wochenende findet auch am Dienstag, 08. Juni 2021, kein Präsenzunterricht statt. Diese Entscheidung wurde in Absprache mit dem Schulträger und dem Bauamt der Stadt heute Vormittag getroffen. Für alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 9 ist somit der planmäßige Schulbetrieb ausgesetzt. Für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5/6, die nicht zu Hause betreut werden können, wird eine Notfallbetreuung eingerichtet. Ein formloser Antrag der Erziehungsberechtigten ist von den betroffenen Schülern mitzubringen.

Für die Prüfungen zur Mittleren Reife wurden folgende Festlegungen getroffen:

  • alle Prüfungen vom Montag werden entsprechend den geplanten Prüfungszeiten auf Donnerstag verlegt
  • am Dienstag und Mittwoch finden alle Prüfungen regulär statt
  • alle Prüfungen vom Donnerstag werden entsprechend den geplanten Prüfungszeiten auf Freitag verlegt

Über den  weiteren Schulbetrieb ab Mittwoch, 09.06.2021, werden wir Sie auf unserer Homepage und itslearning informieren.

 

Mit freundlichen Grüßen

Frank Braun

Stellv. Schulleiter                                                                                                 07.06.2021