• Kaenguru2019 smallMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken
  • Schule Ansicht Neu SmallMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken
  • England 2019 2
  • England 2019 1
  • Trudeln2
  • beste Kl 9 small
  • Judo 2019 0009
  • Spendenlauf2018
  • Kennlern Kl7
  • Auto Kl5 2
  • Mensa West smalMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken
  • KaenguruMerkenMerken
  • Sport KL5 2017MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken
  • Halloween smal 2018MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken
  • Wittstock Kl8

Judokas noch vor den Ferien auf der Matte

Judo Sportsiele 2016Noch kurz vor Beginn der Sommerferien wetteiferten die Judokas, im Rahmen der Kreis-, Kinder-und Jugendsportspiele, um die Medaillen und gute Platzierungen. Der Wettkampf fand in unserer Turnhalle unter Leitung des SKV-Müritz am 16. Juli 2016 statt. Eine Schülerin und 6 Schüler unserer Schule standen in verschiedenen Alters – und Gewichtsklassen auf der Matte. Ob sie im Stand oder im Bodenkampf ihre Punkte oder Siege errangen, so konnten alle Teilnehmer mit einer Medaille, d. h. mit einer Platzierung von 1 – 3 diesen Wettkampf erfolgreich beenden. Erfolgreichster Kämpfer war mit Platz 1 in der Gewichtsklasse bis 73 kg und bei den Männern startend Udo Wolff aus der Klasse 10a.

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern und Platzierten!

Landeslotsenwettbewerb 2016

Landeslotsenwettbewerb2016 02Am 12. Juli fand in diesem Jahr der Schülerlandeslotsenwettbewerb des Landes Mecklenburg /Vorpommern in der Jugendverkehrsschule Neustrelitz statt. 19 Schülerlotsen und Buslotsen unterzogen sich in zufällig gebildeten Gruppen vier Prüfungen. Dies waren: eine Theorieprüfung; ein Reaktionstest an einem Geschwindigkeitssimulator; ein Entfernungsschätzen und ein Geschwindigkeitsschätzen. Dabei mussten alle Teilnehmer sich richtig anstrengen. Am schwierigsten war das Entfernungsschätzen für den Bremsweg bei einer bestimmten vorgegebenen Geschwindigkeit eines Fahrzeugs. Alle Prüfungen wurden mit Hilfe von Punkten ausgewertet.

So ging der 1. Platz an eine Schülerlotsin von der Verkehrswacht Schwerin, aber schon den 2. Platz erkämpfte sich Manuel Schabe aus unserer Schule für die Verkehrswacht Müritz e.V.. Er unterlag der Siegerin nur um 0,9 Punkte. Justin Behrend; David Giertz und Friedrich Herlt erkämpften sich gute Plätze im Mittelfeld aller Teilnehmer. Nach dem Wettbewerb fuhren alle Teilnehmer in einer von einem Polizeifahrzeug angeführten Kolonne unter Blaulicht in Das Landeszentrum für erneuerbare Energien (Leea). Hier konnten sich alle an den verschiedensten Experimenten rund um Energie, Strom und Windkraft selbst aktiv versuchen. Am meisten wurde das Autorennen besucht. Hierfür musste man selbst mit einem Fahrrad die Energie für das Rennauto erzeugen.

Nach der Siegerehrung ging es zum Kultur-und Bildungszentrum „Alte Kachelofenfabrik“. Dort konnten sich alle mit Getränken und Gegrilltem versorgen.

Herzlichen Glückwunsch an die Teilnehmer des diesjährigen Landeslotsenwettbewerbes und ein großes Dankeschön an Frau Schröder. Sie ermöglichte den Transport der Aktiven mit einem Fahrzeug der Polizei.

Ch. Holz

 

Klassenfahrt der Klassen 6b und 6c - ein Rückblick

Klassenfahrt 6b 2016 0001Vom 2.5.2016 bis zum 4.5.2016 fuhren wir, die Klasse 6b und 6c, mit dem Bus zur Klassenfahrt nach Stralsund und auf die Insel Rügen.

Am Montag ging es bei bestem Wetter los zum Vogelpark Marlow. Zusammen gingen wir und die drei Lehrer (Frau Redecker, Herr Borchwaldt, Herr Schiemann) die bunten Vögel und lustigen Tiere angucken. Einige nahmen auch an der Flugshow und der Tiershow teil. Am Nachmittag ging es weiter zur Jungendherberge. Die Lehrer überraschten noch einige von uns damit, dass alle ins Kino gehen durften. Am Ende des Tages spielten manche Schüler noch Fußball und andere Basketball. Müde ging es um 22.00 Uhr ins Bett, aber an Schlafen war bei manchen noch nicht zu denken.

Essen hier und anderswo

Markttreiben1Unter diesem Thema führten die Teilnehmer der Gruppe PL8 ein Projekt mit dem Ökohaus Rostock durch. Dabei erhielten sie Einblick in die Essgewohnheiten der Menschen verschiedener Kontinente. Auch wurde unser heutiges Essverhalten mit dem vor ca. 100 Jahren verglichen. In einer anschließenden Diskussion ging es um Ursachen und Folgen für das Leben auf der Erde. Ein Film über konventionelle Geflügelhaltung führte vor Augen, welche Folgen das Angebot von preiswertem Fleisch in Supermärkten für das Leben der Tiere hat. Bilder, die so einigen unter die Haut gingen und vielleicht zu Gedanken über das eigene Konsumverhalten anregen. Bei einem abschließenden simulierten Markttreiben konnten die Teilnehmer Bioprodukte, Fair Trade Produkte, regionale Produkte und Sojaprodukte verkosten.

Alles in allem ein interessantes Projekt und damit ein gelungener Vormittag.

P. Storm/ D. Nanzka

Markttreiben2 Markttreiben3

Bewerbertraining mit Herrn Homuth von der Barmer GEK

Am 15.02.2015, gleich nach der Winterferienpause, führte Herr Homuth mit der Lerngruppe PL 9 ein Bewerbertraining durch. Als Leiter der Barmer-Geschäftsstelle Waren gab er zunächst wichtige Hinweise für Inhalte einer Bewerbung und für ein richtiges Auftreten während eines Bewerbungsgespräches. Nach diesen theoretischen Grundlagen wurden auch praktische Übungen zum Ablauf eines Bewerbungsgespräches abgehalten. Diese Veranstaltung erwies sich als sehr nützlich, da viele Teilnehmer dieses Jahrganges im Frühjahr sich um eine Ausbildungsstelle bewerben werden.

PL Bewerbertraining

Schülerzeitung "Blickpunkt9" berichtet vom Tag der offenen Tür

Tag do Tuer 2016 0023Der Tag der offenen Tür begann am 23.01.2016. um 9:30 Uhr. Um 10:30 Uhr wurden die Besucher in der Mensa begrüßt von unserer Schulleiterin, Frau Hänsel.

Im AWT Raum gab es Tonklötze und verschiedene Verbindungen, aus denen man elektrische Schaltungen bauen konnte. In Physik war ein Spielzeugauto, an dem ein Luftballon befestigt war. Außerdem befand sich dort eine Rampe aus Holz, wo man verschiedene Murmeln runter rollen lassen konnte und die Beschleunigung, Geschwindigkeit beobachten konnte. Es gab ein Schulskelett im Biologieraum. Man konnte auch Mikroskope benutzen, um verschiedene Teile, z. B. einen Mauskopf, längs genauer zu sehen. Das Modell des Inneren eines Menschen konnte man besichtigen. Auch Videos wurden gezeigt.

Viele Besucher schauten auch in andere Räume und konnten sich einen Eindruck verschaffen. Wir hoffen, es hat allen gefallen.

Lasse Hagen Schwenn und Florian Zimmermann Kl. 7