• OffeneTuer 2021
  • Tafel
  • Schule Ansicht Neu SmallMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken
  • 50 Jahre small
  • alle Schueler
  • England 2019 2
  • England 2019 1
  • Trudeln2
  • Judo 2019 0009
  • Kennlern Kl7
  • Auto Kl5 2
  • Mensa West smalMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken
  • KaenguruMerkenMerken
  • Sport KL5 2017MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken
  • Halloween smal 2018MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken
  • Wittstock Kl8

21. Hinweisschreiben der Schulleitung - Aufhebung der Präsenzpflicht ab 16. Dezember bis 8. Januar 2021

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

auf der Grundlage des Beschlusses der Konferenz der Bundeskanzlerin vom 13.12.2020 informiere ich Sie darüber, dass Mecklenburg-Vorpommern landesweit ab dem 16. Dezember 2020 die Präsenzpflicht für alle Schülerinnen und Schüler bis zum 8. Januar 2021 aufhebt. Grundsätzlich gilt aber, dass unsere Schule für die Jahrgangsstufen 5 und 6 geöffnet ist.

Ich bitte deshalb alle Erziehungsberechtigten, Ihre Kinder ab dem 16. Dezember 2020 – soweit es Ihnen möglich ist – zu Hause zu betreuen und dass die Schülerinnen und Schüler dort ihre Aufgaben für den Unterricht erledigen. Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6, die nicht zu Hause betreut werden können, werden vom 16. Dezember 2020 bis zum 18. Dezember 2020 sowie vom 4. Januar 2021 bis zum 8. Januar 2021 in der Schule durch Lehrkräfte bei der Erfüllung ihrer Aufgaben begleitet. Die Aufgaben werden über die Plattform „Itslearning“ bereitgestellt oder über die Fachlehrer mitgegeben. Ist ein Zurücksetzen des Passwortes erforderlich, wenden Sie sich/wendet ihr euch per E–Mail unter Angabe des Schülernamens und der Klasse an Herrn Braun Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Herrn Schiemann Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Eine Nachweispflicht der Notwendigkeit der Inanspruchnahme für die Betreuung der Schülerinnen und Schüler, die zur Schule kommen, besteht im Gegensatz zum Frühjahr 2020 ausdrücklich nicht.

Der reguläre Schülerverkehr findet in ganz Mecklenburg-Vorpommern statt. Eine Mittagsversorgung in der MENSA wird ab 16.12.2020 nicht mehr angeboten. 

Erziehungsberechtigte, die Ihre Kinder in der Schule begleiten lassen müssen, werden dringend gebeten, wann immer die Möglichkeit besteht, die Kinder vorab in der Schule anzumelden. Hier geht es zum Anmeldeformular.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Schreiben der Ministerin. Hier geht es zum Ministerschreiben.

 

Mit freundlichen Grüßen

i.A. F. Braun

Stellv. Schulleiter                                                                                                                                                    14.12.2020

Cybermobbing und Fake News – zwei Gefahren für Jugendliche

Zwei Projekttage der 7. KlassenProjekt Kl 7 0007

Im Oktober hatten die drei 7. Klassen noch einmal zwei Projekttage. Besonders waren der Ort und die Themen. Im Joo informierte Frau Weiß uns über das Thema „Cybermobbing“. Ein Film, den wir uns zusammen ansahen, wurde in Gruppen ausgewertet. Gemeinsam konnten wir unsere Erfahrungen zusammentragen. Frau Weiß gab uns Hinweise, wie man sich verhalten soll, wenn man in so eine Situation kommt, wer dann helfen kann.
Das zweite Thema „Fake News“ kam bei allen Schülern gut an. Wir recherchierten, erstellten online unsere eigenen News und Fake News und lernten, woran man Fake News erkennt.

Wir bedanken uns herzlich bei den Projektleitern für die informationsreichen Tage! Wir möchten uns ebenfalls bei dem Förderverein der Regionalen Schule Waren West e. V. bedanken, der diese Projekttage finanziell unterstützte und förderte (6356,75€).

Bereits zu den Teamtagen im September übernahm der Verein die Kosten (1604 €). Die Finanzierung der beiden Projekte durch den Förderverein von insgesamt 7960,75 € war nur möglich, da dieser nach Antragstellung durch das Projekt „Partnerschaft für Demokratie“ unterstützt wurde. Unser Förderverein der Regionalen Schule ist sehr aktiv für uns in der Antragsstellung von Fördergeldern!

Adrian Gesella/ Frau Schiemann

20. Hinweisschreiben der Schulleitung - Unterrichtsablauf vom 14.12.2020 bis 18.12.2020

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

die Fallzahlen in der Corona Pandemie haben sich in den vergangenen Tagen drastisch verändert. Die Gesundheitsbehörde hat aus diesem Anlass eine Allgemeinverfügung für die Schulen unseres Landkreises erlassen, die am 14.12.2020 in Kraft tritt. Dazu sind besondere Regelungen getroffen worden, mit folgenden Auswirkungen für unsere Schule:

1. Die Jahrgangsstufen 5 und 6 werden ab 14.12.2020 täglich, vollständig im Präsenzunterricht in der Schule beschult.

Für alle Schüler, Lehrkräfte und Beschäftigte gilt ab sofort die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung - auch während des Unterrichts.

Die Beschulung erfolgt nach dem derzeit gültigen Stundenplan. Die Mittagsversorgung wird weiterhin organisiert.

 

2. Die Jahrgangsstufen 7  bis 10 werden ab 14.12.2020 im Distanzunterricht zu Hause beschult.

Ab Montag, 14.12.2020, erfolgt die Beschulung über das Portal "Itslearning". Täglich werden Aufgaben durch die Lehrkräfte bereitgestellt. Die Art der Rückgabe der gelösten Aufgaben entnehmen Sie/entnehmt ihr bitte den Aufgabenstellungen. Lösungen oder Arbeitsergebnisse die nicht über "Itslearning" zurückgesendet werden, müssen im Fachhefter abgelegt werden.

Die Schüler der Klassen PL8 und PL9 besuchen keine Praktikumsbetriebe. Die Aufgaben werden ebenfalls über "Itslearning" und die Homepage bereitgestellt.

Ist ein Zurücksetzen des Passwortes erforderlich, wenden Sie sich/wendet ihr euch per E–Mail unter Angabe des Schülernamens und der Klasse an Herrn Braun Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Herrn Schiemann Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

  

Mit freundlichen Grüßen

i.A. F. Braun

Stellv. Schulleiter                                                                                                                                     11.12.2020

19. Hinweisschreiben der Schulleitung - Unterrichtsablauf vom 04.01.2021 bis 08.01.2021

Sehr geehrte Eltern,

die Landesregierung hat beschlossen, den Unterrichtsstart in der ersten Schulwoche des neuen Jahres so zu gestalten, dass das Infektionsrisiko so gering wie möglich gehalten wird.

Dazu sind besondere Regelungen getroffen worden, mit folgenden Auswirkungen für unsere Schule:

1. Die Jahrgangsstufen 5 und 6 werden täglich vollständig im Präsenzunterricht in der Schule beschult.

2. Die Jahrgangsstufen 7 bis 10 werden im Distanzunterricht zu Hause beschult.

Im 20. Hinweisschreiben erhalten Sie weitere Informationen zum organisatorischen Ablauf des Distanzunterrichts. Ihre Kinder werden auch über die Fach-und Klassenlehrer informiert.

 

Mit freundlichen Grüßen

i.A. F. Braun

Stellv. Schulleiter                                                                                                                   09.12.2020

Das Deeskalationstraining der Klassenstufe 5

Deeskalation Kl 5 0003Trotz der besonderen Umstände konnte dieses Jahr mithilfe von Frau Grap, der Schulsozialarbeiterin des CJD Nord, das Deeskalationstraining in der Klassenstufe  5 und das Teamtraining in der Klassenstufe 6 stattfinden.

Mit besonderer Vorfreude fieberten alle Schülerinnen, Schüler und Klassenlehrerinnen den verschiedenen Mutproben und Spielen entgegen. Es stellte sich schnell heraus, dass vor allem das Vertrauen zu ihren Mitschülerinnen und Mitschülern die größte Hürde darstellte, die sie zu meistern wussten. Während die Klassenlehrerinnen und die pädagogischen Begleitpersonen nur eine kleine achtsame Stütze für das Training anboten, war Frau Grap die Koordinatorin des Deeskalationsprojekts und legte direkt zu Beginn mit allen Teilnehmern gemeinsam Regeln und Sanktionen für die folgenden Trainingsstunden fest.

Ein Training für den Teamgeist!

Deeskalation Kl 6 0001 Deeskalation Kl 6 0002 Deeskalation Kl 6 0003

In der 6. Klasse wurde der Focus auf die Teamarbeit gelegt. In diesem Training stellten die Schüler und Schülerinnen unter Beweis, wie wichtig es ist, miteinander zu reden. Um dieses Spiel zum Erfolg zu bringen, war die Teamarbeit gefragt. In den Klassen zeigte sich, wer ein Teamplayer ist oder wer nicht, aber werden kann.

Vielen Dank!

Frau Grap