„Niemanden zurücklassen - Lesen/ Mathe macht stark“

LMS

Die Regionale Schule Waren West startet am 25.11. 2013 das Projekt „Lesen/ Mathe macht stark“.

Teilnehmende Schülerinnen und Schüler unserer Schule erhalten an diesem Tag ihre persönliche Mappe. Dieser attraktiv gestaltete Ordner ist ein Bestandteil des landesweiten Projektes „Niemanden zurücklassen - Lesen/ Mathe macht stark“.

Lesen ist eine Grundvoraussetzung für das Lernen und eine Schlüsselqualifikation, die nicht nur in der Schule und in der Ausbildung von Bedeutung ist. Wir wollen unsere Schüler und Schülerinnen zu sicheren Lesern machen und ihnen damit bessere Chancen eröffnen. Die Lesemappe, die jede Schülerin und jeder Schüler als Geschenk erhält, ist ein wichtiges Unterstützungsinstrument: Die Schüler und Schülerinnen bekommen Lesetipps und Lernhilfen, sammeln Lesetexte, die sie besonders motiviert haben, stellen in wöchentlichen Übersichten ihre Tätigkeiten zusammen, dokumentieren Leistungen und Auszeichnungen und erhalten Anregungen, über ihre persönlichen Lesebremsen nachzudenken. Untersuchungen haben gezeigt, dass zu viele Schulabgänger das Lesen nicht richtig erlernt und damit nur geringe Chancen auf einen Arbeitsplatz haben. Das Projekt will das ändern. „Lesen macht stark“ ist in den Klassen in den Regelunterricht einbezogen, wird aber nicht benotet.

Ebenso ist „Mathe macht stark“ ein wichtiger Bestandteil dieses Projektes, denn vielen Schülern bereitet das Fach Mathematik große Schwierigkeiten. Um diese abzubauen und die Schüler und Schülerinnen wieder zu motivieren, bietet das Projekt vielfältige Möglichkeiten. Ausgewählte Schüler lernen in kleinen Gruppen, legen gemeinsam mit dem Lehrer Schwerpunkte zum Üben fest und bestimmen ihr eigenes Übungstempo und den Arbeitsumfang. Es gibt keinen Notendruck.

Die teilnehmenden Schulen erhalten spezielle Unterstützung:

  • Die Schüler arbeiten mit einer Lesemappe oder einer Mathematikmappe.
  • Die Lehrkräfte erhielten und erhalten zusätzlich Fortbildungen und einen Materialordner zur Unterstützung ihrer Arbeit.
  • Die Schule wird durch kompetente Beraterinnen und Berater unterstützt.
  • Die Schule erhält Unterstützung von der Stadt, denn in den Folgejahren werden Kosten für neue Mappen und Materialien entstehen.

Das Projekt „Niemanden zurücklassen - Lesen/ Mathe macht stark“wurde in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Bildung MV und auf Erfahrungen des Projektes des Landes Schleswig-Holstein entwickelt. In Schleswig-Holstein ist dieses Projekt seit 2006 erfolgreich.