36. Hinweisschreiben der Schulleitung – Schulorganisation ab 19.04.2021

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

die 2. Schul-Corona-Verordnung vom 08. April 2021 (GVOBl.) §7c sieht vor, dass bei einer Inzidenz ab 150 der Besuch der Schule von allen Schülerinnen und Schülern untersagt ist. Ausgenommen davon sind die Abschlussklassen und teilweise die 9. Klassen. Für Schüler der 5./6. Klassen gibt es ausschließlich eine Notfallbetreuung.

Ab Montag, 19.04.2021, treten folgende Regelungen in Kraft:

  • Für die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen findet Präsenzunterricht nach Plan zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfungen unter Pandemiebedingungen statt.
  • Schülerinnen und Schüler der 5./6. Klassen können die Notfallbetreuung besuchen, wenn mindestens ein Elternteil in einem systemrelevanten Beruf arbeitet.
  • Schülerinnen und Schüler der Klassen 7-8 werden wieder ausschließlich über itslearning im Distanzunterricht beschult.
  • Es ist angedacht, die Schüler der 9. Klassen sowohl im Distanzunterricht als auch im Präsenzunterricht an den Tagen in der Schule zu beschulen, wenn die Abschlussklassen nicht im Schulgebäude sind. Das gilt voraussichtlich ab Ende des Monats. Dazu erhalten die Eltern dieses Jahrgangs in den nächsten Wochen weitere Informationen. Bis dahin findet reiner Distanzunterricht über itslearning statt.
  • Die Betreuung von Schülern mit komplexen Behinderungen und gesundheitlichen Beeinträchtigungen ist in Einzelfällen und unabhängig von Alter und Beschäftigungssituation der Erziehungsberechtigten in Absprache mit der Schulleitung sichergestellt.

Liebe Eltern, die neuen Regelungen für die Notfallbetreuung Ihrer Kinder in den 5./6. Klassen sehen vor, dass Sie Ihre Kinder mit dem angefügten Formular und der Bestätigung des Arbeitgebers anmelden müssen. Das Formular muss spätestens am Dienstag, 20.04.21, in der Schule vorgelegt werden oder an dem Tag, ab dem Ihr Kind in die Notfallbetreuung kommt.

Sollte das nur tageweise zutreffen, melden Sie die Notbetreuung bitte bis Dienstag telefonisch bei uns an, damit wir die Betreuung planen können.

Im Rahmen des Präsenzunterrichts, der Notfallbetreuung und auch generell im gesamten Schulgebäude gilt für alle Personen die Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung (MNB). Dies gilt ebenso auf dem Schulgelände auch überall dort, wo der Abstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann.

Des Weiteren erwarte ich, dass alle in der Schule anwesenden Personen zweimal wöchentlich Selbsttests durchführen. Die Tests werden kostenlos zur Verfügung gestellt. Sollten Sie für Ihr Kind noch keine Einverständniserklärung unterschrieben haben, können Sie das jederzeit nachreichen. Die Formulare finden Sie ebenso im Anhang.

In den nächsten Tagen ist zu erwarten, dass die Tests für alle Teilnehmer am Präsenzunterricht nach Bundesinfektionsschutzgesetzes zweimal in der Woche verpflichtend sein werden.

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler, im Interesse der Gesundheit aller Personen bitte ich um Einhaltung der Regeln. Bei auftretenden Problemen oder Fragen wenden Sie sich bitte zeitnah an die Klassenleiter oder die Schulleitung.

Waren (Müritz), 16.04.2021

S. Hänsel            
(Schulleiterin)

Download A2_Selbsterklärung_Notfallbetreuung.pdf

Download A3_Unabkömmlichkeitsbescheinigung Beschäftigte.pdf

Download A4_Unabkömmlichkeitsbescheinigung Selbstständige.pdf

Download Einverständniserklärung.pdf

Download Selbsterklärung_neg_Test.pdf