18. Hinweisschreiben der Schulleitung

Hinweise neue Schul-Corona-Verordnung und Hygieneplan ab dem 25.04. bzw. 28.04.2022 

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

das Ministerium für Bildung und Kindertagesstätten hat für die Zeit ab dem 25.04 bzw. 28.04.2022 (Ende der Hotspotregelungen in M-V) weitere Veränderungen in der Schul-Corona-Verordnung in unserem Land vorgesehen. Mit dem 24. Hinweisschreiben des Ministeriums vom 07.04.2022 (ergänzt am 22.04.2022) werden für Schülerinnen und Schüler, deren Erziehungsberechtigte sowie für Lehrerinnen und Lehrer folgende Veränderungen festgelegt:

1Die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung entfällt ab dem 25.04.2022.

Sie wird aber weiterhin überall da empfohlen, wo die Abstandsregelung nicht gewahrt ist. Soweit der Landtag eine Gefahr zur dynamisch ausbreitenden Infektionslage in einem Landkreis sieht, ist das Tragen einer M-N-B in der Schule wieder Pflicht.

Das freiwillige Tragen einer M-N-B ist natürlich möglich.

2. Es wird zu einer anlassbezogenen Testung gewechselt.

Das heißt, dass ein Test bedarfsorientiert lediglich bei Vorliegen einer entsprechenden Symptomatik erfolgen wird. Hierzu werden allen Personen, die der Testpflicht unterfallen, 2 Selbsttests pro Woche für derzeit 4 Wochen mitgegeben. Personen, die dieser Testpflicht nicht unterliegen, erhalten dies nur auf Nachfrage.

Es ist vorgesehen, die Testungen nicht mehr in den Schulen, sondern in der Häuslichkeit sowie in den Testzentren oder Teststellen durchzuführen

3.   Erklärungen zum Reiseverhalten entfallen.

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte, es gilt weiterhin der Grundsatz, dass an COVID-19 erkrankte Personen und Personen mit entsprechenden Symptomen die Schule nicht betreten. Zur Abklärung dienen die Selbsttests und die Empfehlungen für Kindertagesstätten und Schulen (ARE) vom 02.03.2022.

Bei Erkrankungen dieser Art, bitte ich weiterhin um die Information an die Schulen. Alle anderen Regelungen zur Meldung der Abwesenheit Ihrer Kinder bleiben bestehen.

Vielen Dank für Ihre verantwortungsvolle Zusammenarbeit. 

 

S. Hänsel
(Schulleiterin)                                                                   Waren, 25.04.2022