• Schule Ansicht Neu SmallMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken
  • Auto Kl5 1
  • Auto Kl5 2
  • Mensa West smalMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken
  • KaenguruMerkenMerken
  • Kaeguru 2017 smallMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken
  • Sport KL5 2017MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken
  • Team Kl7 2017MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken
  • Sport Kl5 2017MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken
  • Wittstock Kl8 smalMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

Schnitzeljagd zum Welttag des Buches

Der 23. April ist wie jedes Jahr ein besonderer Tag - der Welttag des Buches!WDB2018 Geschichte Claim orange

Unsere Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen nahmen am 7. und 9. Mai an einer Schnitzeljagd teil, die anlässlich dieses besonderen Tages von der Buchhandlung Steffen organisiert wurde.

Zunächst wurden alle Teilnehmer von der Bücherspezialistin Frau Steinfurth in die Ordnungsprinzipien einer Buchhandlung eingeführt, indem sie durch anschauliche Beispiele erklärte, in welcher Art und Weise die neuen Bücher in die Regale sortiert werden. Die Schülerinnen und Schüler hatten dann sogleich die Aufgabe, ausgewählte Bücher zuzuordnen, um ihr neues Wissen sofort anzuwenden. Hierbei war es wichtig, die richtige Rubrik herauszufinden und die alphabetische Zuordnung korrekt vorzunehmen.Welttag2

Bei der sich anschließenden Jagd galt es nun, fünf markante Anlaufpunkte, die in der Innenstadt verteilt waren, mit Hilfe eines Stadtplanes selbständig in Kleingruppen zu finden. An diesen Punkten befanden sich  Rätselplakate in den Schaufenstern – so im Fahrradgeschäft „Zweirad Karberg“, im Angelshop Zarnke, im Sportladen „SportTeam Schimmel“, in der Reiseagentur „Connis Reisen“ und in der Buchhandlung Steffen selbst. Zügig und interessiert steuerten die gut motivierten Rallyeteilnehmer ihre Ziele an. Somit war der gesuchte Lösungssatz von vielen Kindern schnell und richtig ergänzt.

 

 Welttag1Abschließend fanden sich alle Teilnehmer wieder in der Buchhandlung ein und jeder erhielt das Buch „Ich schenk dir eine Geschichte: Lenny, Melina und die Sache mit dem Skateboard“. Zudem wurde unter den abgegebenen, richtigen Antworten ein Schüler pro Klasse gezogen. Dieser konnte sich dann ein weiteres Buch aussuchen.

Gut gelaunt gingen alle im Sonnenschein zurück zur Schule und freuten uns über den gelungenen Ausflug. Ein besonderer Dank gilt der Buchhandlung Steffen für die gut durchdachte Organisation und reibungslose Durchführung dieser traditionellen Veranstaltung.

Frau Muske und Frau Draheim

Schulmeisterschaften Geräteturnen 2018

Geraetturnen 2018 0006 1Am 22.03.2018 in der 6. und 7. Stunde fanden an unserer Schule die Schulmeisterschaften im Geräteturnen statt. Circa 35 Schülerinnen und Schüler aus den Klassenstufen 5-10 nahmen an dieser Meisterschaft teil. Besonders hervorzuheben sind die Ergebnisse von Lea-Sophie Hein im Bodenturnen, denn sie bekam eine sensationelle 10,0. Annemarie Arndt schaffte dieses Superergebnis im Stufenbarren!

Allen Teilnehmern an dieser Stelle ein großes Dankeschön und allen Gewinnern herzlichen Glückwunsch!

In den Disziplinen Schwebebalken, Stufenbarren, Boden, Bock/ Pferd, Barren und Reck haben folgende Schülerinnen und Schüler den ersten Platz belegt:

Achtung Auto!

Achtung Auto Kl5 2018 08Unsere Fünftklässler gaben ihr Bestes, als sie gemeinsam mit Herrn Richter, dem Moderator vom ADAC, verschiedene Selbstversuche starteten, um ihre Kenntnisse im Straßenverkehr zu vertiefen.

So stellten die Schüler im Selbstversuch fest, dass es gar nicht so einfach ist, beim Laufen sich selbst zu stoppen. Schwieriger wurde es dann, als ein unerwartetes Kommando gegeben wurde. Da waren doch einige Kinder sehr erstaunt, über ihren eigenen Bremsweg, wie lange es also dauerte, bis sie wieder standen. Schnell wurde jedem Teilnehmer klar:

Reaktionsweg + Bremsweg = Anhalteweg

Beeindruckend war das letzte Experiment für jeden einzelnen Schüler: Selbst im Auto als Mitfahrer zu erleben, wie lange das Auto braucht, bei einer Geschwindigkeit von 30 Kilometern pro Stunde bei einer Vollbremsung zum Stehen zu kommen!
Mit diesen zwei unterschiedlichen Sichtweisen - als Fußgänger und als Autofahrer - kam jeder zu der Erkenntnis, dass man immer gut konzentriert am Straßenverkehr teilnehmen muss.

Ein Dankeschön geht an Herrn Richter für seine interessante Führung durch dieses Projekt.

E. Draheim, N. Schiemann

Geografiewettbewerb 2018

Geowettbewerb2018

Zu unserem schulinternen Geografiewettbewerb traten auch in diesem Jahr Schüler aus allen Klassen der Klassenstufen 5 bis 9 an. Sie stellten ihr geografisches Wissen mit großer Konzentration und Ehrgeiz unter Beweis. Das Besondere an diesem Wettbewerb sind die klassenstufenübergreifenden Fragen, deren Inhalt teilweise nicht im Unterricht vermittelt wird. Wir gratulieren allen Teilnehmern für die erreichten Ergebnisse und freuen uns schon auf den nächsten Geografiewettbewerb!

M. Hammermeister

Känguruwettbewerb 2018

Kaenguruwettbewerb 2018 01Zum Wettbewerb um die meisten Punkte und den weitesten Kängurusprung trafen sich auch an diesem Donnerstag wieder mathematisch interessierte Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen in unserer Mensa. Nach einer kurzen Einweisung vertieften sich alle in die 24 Aufgaben, die es in 75 Minuten zu lösen galt. Manchmal konnte man auch durch logisches Denken vier von fünf vorgegebenen Lösungen ausschließen. Das sparte Zeit für andere Aufgaben. In diesem Wettbewerb zählen eben keine Lösungswege, sondern nur Resultate.
Bei dieser Anstrengung tat die von der Schule spendierte kleine Stärkung allen fleißigen Denkern gut und brachte vielleicht auch die richtigen Lösungsideen.

Eine Auswertung erfolgt durch die Humboldt-Universität zu Berlin und ist Anfang Mai zu erwarten.

P. Beyer

Super Mädchen

MaOlympiade3Wer von uns kann schon von sich erzählen, an der Landesolympiade für Mathematik teilgenommen zu haben? Josefine Holz und Lina Puchelt, Schülerinnen unserer 6. Klassen, waren am letzten Februarwochenende in Rostock, um ihre Delegierung zu diesem Wettbewerb wahrzunehmen.
Unter größter Konzentration und im Wettstreit mit den Besten unseres Landes galt es, sehr anspruchsvolle Mathematikaufgaben zu lösen. Solche Aufgabenstellungen sind ungewöhnlich und eine echte Herausforderung für jeden Teilnehmer.
Mit Stolz können beide Mädchen auf ihre Teilnahme zurückblicken. Einen besonderen Erfolg erzielte Josefine mit dem Erreichen des 3. Preises.

Herzliche Glückwünsche und anerkennende Worte ihrer Mitschüler, Lehrer und der Schulleiterin, Frau Hänsel, nahmen sie bereits in der letzten Woche entgegen.

P. Beyer